Curriculum vitae
Dr. Gerhard Michael Iglhaut

Zahnarzt
Zahnarzt für Oralchirurgie

Dozent der Steinbeis-Hochschule Berlin
Lehrbeauftragter der Georg August Universität Göttingen
Dozent der Semmelweis Universität Budapest

Spezialist Parodontologie (EDA)
Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI)
 

Geboren in Kötzting, Bayern
Abitur am Robert Schumann-Gymnasium in Cham

1976 – 1977 Ableistung des Grundwehrdienstes in der Sportgruppe Heer/Regen sowie an der Sportschule der Bundeswehr in Sonthofen (Fördergruppe alpiner Schilauf)

1977 – 1982 Zahnmedizinstudium an der Justus Liebig Universität Giessen

1983 – 1986 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung
Oralchirurgie am Zentrum für ZMK der Justus Liebig Universität Giessen Leiter Prof. Dr. H. Kirschner

Anerkennung Gebietsbezeichung Zahnarzt/Oralchirurgie

Promotion an der Justus Liebig Universität Giessen
Thema: "Immunzytochemische und histochemische Untersuchung von Fremdkörperreaktion in Oralgewebe" mit Ergebnis "magna cum laude"

1987 Praxisgründung in Memmingen, Bayern

Mehrere Studienaufenthalte in USA und in der Schweiz

Gründungsmitglied der Gruppe Zahnärztlicher Fortbildungskreis Ulm e.V.

Seit 1993 Organisation von Praxiskursen; Gründung des Instituts für ZahnÄrztlicheFortbildung Memmingen

Seit 1995 Referententätikeit in Bereichen ästhetische Zahnmedizin, ästhetische Parodontalchirurgie, Implantologie, Mukogingivalchirurgie, parodontale Mikrochirurgie

Zertifizierung (BDIZ) für Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

Mitglied des Lehrkörpers der APW/DGI/DGÄZ/DGZ/DGZPW im Rahmen der Curricula Implantologie, Ästhetische Zahnheilkunde und Restaurative Zahnheilkunde

2002 Zertifizierung für Spezialist Parodontologie (EDA)

2004 Wahl in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI), Tätigkeit als Fortbildungsreferent

Seit 2005 Dozent an der Steinbeis-Universität Berlin für den Studiengang Master of Science in Oral Implantology

2006 Mitglied der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED)

2006 Mitglied der American Academy of Restorative Dentistry (AARD)

2009 Wahl zum Präsidenten Elect der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI)

2012 Wahl zum Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI)

2013 Tagungspreis der DGI: Preis für die beste Posterpräsentation

2014 Tagungspreis der Arbeitsgemeinschaft Kieferchirurgie (AGKi): Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag

2015 Habilitation an der Georg-August-Universität Göttingen Thema: Präklinische und klinische Studien zum Aufbau und Erhalt von Hart- und Weichgewebe um enossale Implantate unter besonderer Berücksichtigung der ästhetisch relevanten Regionen

 

Hobbies: Sport, Kulturreisen, Archäologie